Auswir­kungen erhöhter Raumtem­pe­ra­turen auf den Energieverbrauch

Anhand zweier typischer Fallbei­spiele konnte für ein Mehrfa­mi­li­en­haus gezeigt werden, wie sich das Extrem­ver­halten eines einzelnen Kunden auf die Wärme­bi­lan­zie­rung des gesamten Hauses auswirkt. […] In der Schluss­fol­ge­rung ist zu erkennen, dass mit den hier durch­ge­führten Maßnahmen zur Befrie­di­gung eines Extrem­kunden, der Gesamt­wär­me­be­darf des Gebäudes steigt und gleich­zeitig die Umver­tei­lung der Heizkosten weniger verur­sa­cher­ge­recht erfolgt. Damit tragen alle Bewohner der Gebäude den durch einen Einzelnen verur­sachten Mehrver­brauch zumin­dest anteilig mit.