Die Heizkosten­abrechnung

Die Heizkosten­abrechnung

Seit 1986 gibt die ARGE HeiWaKo die monat­liche Fachpu­bli­ka­tion “Die Heizkosten­abrechnung” (HKA) mit einer Auflage von aktuell 8.000 Exemplaren heraus. Die HKA behan­delt sämtliche Fragen und Themen­felder rund um Heizung, Energie­ein­spa­rung, Wasser­kos­ten­ab­rech­nung, Rauch­warn­melder und Legio­nel­len­prü­fung.

Die HKA stellt mit Berichten, Fakten, Analysen und Urteilen für die Wohnungs­wirt­schaft, private Hausei­gen­tümer, Mieter und Gerichte gleicher­maßen ein wichtiges und viel beach­tetes Forum dar.

HKA 10–2020

Leitar­tikel: Reform des Wohnungs­ei­gen­tums­ge­setzes von Helge Schulz

Mit dem „Gesetz zur Förde­rung der Elektro­mo­bi­lität und zur Moder­ni­sie­rung des Wohnungs­ei­gen­tums­ge­setzes und zur Änderung von kosten- und grund­buch­recht­li­chen Vorschriften (Wohnungs­ei­gen­tums­mo­der­ni­sie­rungs­ge­setz — WEMoG)“ novel­liert der Gesetz­geber die seit 01.07.2007 gültige Fassung des Wohnungs­ei­gen­tums­ge­setzes. Die Neufas­sung tritt zum 01.12.2020 in Kraft. Ein Überblick über für die Praxis relevante Neuerungen…

Aktuell: Bundes­ka­bi­nett beschließt EEG-Novelle 2021, Gesetz zur BEHG-Änderung beschlossen, Klima­schutz im Gebäu­de­be­reich, Aufsto­ckung BMWi-Gebäudeförderprogramme, Baufer­tig­stel­lungen und Neubau­ziele in Deutsch­land, Fortgang Digita­li­sie­rung der Energie­wende

HKA 8–9‑2020

Leitar­tikel: Absen­kung der EEG-Umlage von Dr. Markus Ehrmann

Die EEG-Umlage soll ab nächstem Jahr abgesenkt werden. Derzeit beträgt sie 6,756 ct/kWh, 2021 soll sie auf 6,5 ct/kWh und 2022 auf 6,0 ct/kWh gedeckelt werden.

Aktuell: Rückgang Energie­ver­brauch, Klima­schutz­be­richt 2019, Förde­rung von Gebäu­de­sa­nie­rung, Wohnkos­ten­be­las­tung konstant, Pilot­pro­jekte für KI im Strom­netz gestartet, Verbands­sank­tio­nen­ge­setz

Urteile: Anfor­de­rungen an die Ankün­di­gung von Moder­ni­sie­rungs­maß­nahmen, BGH Urteil vom 20. Mai 2020 — VIII ZR 55/19; Schon­fris­t­zah­lung auf Mietschulden hindert ordent­liche Kündi­gung nicht, BGH Urteil vom 1. Juli 2020 — VIII ZR 323/18

HKA 7–2020

Leitar­tikel: Gebäu­de­en­er­gie­ge­setz tritt in Kraft von Lars Jope

Im neuen Gebäu­de­en­er­gie­ge­setz (GEG) führt die Bundes­re­gie­rung das Energie­ein­spar­recht und energe­ti­sche Anfor­de­rungen an Gebäude in einem Gesetz zusammen. Zweck des GEG ist ein möglichst sparsamer Einsatz von Energie in Gebäuden einschließ­lich einer zuneh­menden Nutzung erneu­er­barer Energien für den Gebäu­de­be­trieb.

Aktuell: Geset­zes­vor­haben deutsches Lobby­re­gister, Bayeri­sches Mietenstopp-Volksbegehren unzulässig, CO2-Entlastung bei Heizkosten, Vollzug TrinkwV ist Länder­sache

Urteile: Vermie­ter­pflicht zur Durch­füh­rung von Schön­heits­re­pa­ra­turen bei unreno­viert überlas­sener Wohnung, BGH Urteile vom 8. Juli 2020 — VIII ZR 163/18 und VIII ZR 270/18

HKA 6–2020

Leitar­tikel: Natio­nales Emissi­ons­han­dels­system startet ab 2021 von Dr. Markus Ehrmann

Am 18. Juni 2020 hat der Deutsche Bundestag in erster Lesung den „Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Änderung des Brenn­stoff­emis­si­ons­han­dels­ge­setzes“ (BEHG) beraten. Damit sollen die Preise pro Emissi­ons­zer­ti­fikat gegen­über der bereits Ende letzten Jahres in Kraft getre­tenen Fassung des Gesetzes erhöht werden. Durch dieses Gesetz ist ein natio­nales Emissi­ons­han­dels­system (nEHS) für die Sektoren Wärme und Verkehr ab dem 1. Januar 2021 einge­führt worden.

Aktuell: Nachruf auf Professor Heinz Bach

Urteil: Betriebs­kos­ten­ab­rech­nung: Vertei­lungs­schlüssel „Fläche“, BGH Urteil vom 29. Januar 2020 — VIII ZR 244/18

Weitere Ausgaben